An open letter to Chancellor Dr. Angela Merkel

An open letter to the Chancellor Mrs Dr. Angela Merkel

Dear Dr. Merkel,

 

With regards to the disastrous security circumstances, 500 injured police offers a few suggestions from us:

Please choose for future events Countries like Iceland or North Norway. Somewhere where it is really cold. So the left winged terrorists can cool down, or at least their fingers freeze to the Molotow Bottles they want to throw.

If these countries are not available, choose a flight carrier, or an oil drilling platform in the middle of the ocean.

170 MIO EUR has been spent for “security”. It is a shame that this money has not being used for additional kindergardens, higher wages for nurses or just ANYTHING useful for that matter.

Not to mentioned the thousands of hours of useful police work that could have been done during this time.

With all respect to the rights of Protesters in a democracy, why the hell is it not enough reason to get arrested when you throw a burning molotow cocktail towards a police officer?

Nest Question: When 600 convicted and sentenced criminals are arrested within one day on a street check point: Then how many convicted and sentenced criminals are out there on the streets?

To all the 500 injured police officers: Get well soon!

To Mrs. Merkel: Think about it.

 

Ein offener Brief an die Bundeskanzlerin Frau Dr. Merkel:

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel

nach der desaströsen Sicherheitslage in Hamburg anlässlich des G20 Gipfels einige Anregungen von uns:

Verlegen Sie bitte solche Großveranstaltungen nach Island, Nord Norwegen oder ähnlich kalte Gefilde damit sich deutsche Terroristen dann wenigstens äusserlich abkühlen können, oder Ihnen die Finger an den zu werfenden Molotow Cocktails festfrieren.
Alternativ verlagern Sie bitte solche Veranstaltungen auf einen Flugzeugträger oder eine Ölbohrinsel.

Die Abermillionen EUR für Sicherheitsaufwendungen hätte Deutschland gut für Kindergärten, Krankenhäusern auf dem Land…..egal nur für IRGENDWAS Sinnvolles verwenden können.

Von den tausenden von Stunden an sinnvoller Polizeiarbeit die in dieser Zeit hätte getan werden können ganz zu schweigen.

Bei aller Rechtsstaatlichkeit verstehen wir bei bestem Willen nicht, warum es nicht als Verhaftungsgrund ausreicht, wenn ein Terrorist einen Stein oder brennenden Molotow Cocktail auf einen Polizisten wirft?

Verhaften Sie diese Terroristen doch sofort. Pro Tag 300….und nach 4 Tagen sind keine “Schwarzen” mehr da?!

Weiter die Frage: Wenn an einem einzigen Tag 600 rechtskräftig verurteilte Straftäter aufgrund einer einzigen Grenzkontrolle verhaftet werden—wieviele verurteilte Straftäter sind denn dann auf freiem Fuß?

Allen verletzten Polizisten gute Besserung!

Ihnen Frau Dr. Merkel ein paar nachdenkliche Stunden.

Copyright: unpresident-trump.com

Please share...Share on FacebookShare on LinkedInTweet about this on TwitterShare on RedditEmail this to someone

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *